Licht und Schatten

Am Abend des 22. Septembers spielten wir gegen den Mitfavoriten um den Aufstieg aus Lütjenburg und dieser Abend sollte ein rabenschwarzer werden.

Viel zu verkrampft und zu fahrig spielend verloren wir so gut wie alle Schlüsselduelle und mussten am Ende den Lütjenburgern zu einem verdienten 9:4-Sieg gratulieren.

Ungleich besser machte es unsere Zweite, an diesem Abend bestehend aus Patrick, Ralf, Vladimir und Dietmar, im Parallelspiel. Gegen die gut besetzte Mannschaft aus Schellhorn gewannen sie mit einer geschlossen Mannschaftsleistung, bei der alle Akteure punkten konnten, mit 7:4. Hervorzuheben ist die starke Doppelbilanz von 3:0.

Weiter geht es für beide Mannschaften am 6.10. um 20.00 Uhr. Die Zweite erwartet den SV Giekau. Wir wollen gegen die Mannschaft vom Kieler TV Wiedergutmachung betreiben. Beide spiele finden in der Lebenshilfehalle statt.